News

  • Aviko blog header1
  • Friet bij blog Stefan

Eine Hommage an die „Pommfritt“ - von Stefan Forster, Senior Key Account Manager Aviko Deutschland und Österreich

Gesendet an 14/04/2021

Pommes frites, Fritten, french fries oder wie bei mir zu Hause im Süden Deutschlands: „Pommfritt“. Die frittierten Kartoffelstäbchen tragen viele Namen. Egal ob mit Ketchup, rot-weiß, mit Zwiebeln oder als Poutine: Jeder hat so seine Vorlieben, wie und wann er sie gerne isst.

In heißem Fett frittierte, längliche Kartoffelstücke - so könnte man die Pommes banal definieren. Die Zubereitung der perfekten Portion Pommes ist aber keine banale Angelegenheit, sondern ein kulinarisches Gesamtkunstwerk aus verschiedenen Parametern und betrifft die gesamte Wertschöpfungskette einer Küche. Zumindest, wenn man es ernst meint und den Willen hat, seinen Gästen das bestmögliche Ergebnis zu servieren.

Alles auf Anfang ...

Es gibt nicht viele Lebensmittel in der Küche, bei denen der Einkaufspreis so im Mittelpunkt steht (und auch in den Köpfen der Verantwortlichen ist) wie bei den beliebten Knusperstangen. Oft angeboten, diskutiert, besprochen und nicht selten beim Großhandel bis auf einen halben Cent verhandelt ... Aber macht das Sinn? Klar muss heute jeder wirtschaftlich denken und profitorientiert handeln. ABER um es gleich vorwegzunehmen: Ein günstiger Einkaufspreis allein sollte und ist kein Entscheidungskriterium für die richtige Wahl der Pommes. Diese Zeiten sollten eigentlich vorbei sein. Denn das Angebot und die Vielfalt an Pommes sind mittlerweile riesig und eine reine Kostendiskussion wird dem Lebensmittel Kartoffel nicht gerecht.

Die Qual der Wahl

Die Entscheidung für die richtige und passende Pommes ist von sehr vielen Faktoren abhängig - ohne diese jetzt in der Relevanz zu bewerten: Optik, Geschmack, mit oder ohne Schale, gewürzt oder ungewürzt, knusprig, Bräunungsgrad, Kartoffelsorte, Wassergehalt, Fettaufnahme, Frittieröl, Zubereitungszeit, Zubereitungsart (Fritteuse, Ofen, Airfryer, High-Speed-Ofen), Standzeit, Warmhalte-Möglichkeiten, Einkaufspreis, kalkulierte Portionsgröße, Frittierverlust, Marge, Haltbarkeit, Lagermöglichkeiten, frisch oder tiefgekühlt, Verpackungsart, lose Ware, Verzehranlass, Kundenfrequenz, Portionsgeschirr, Lieferservice, Zeitdruck, Präsentation, Marketing, Kundenbewertungen, Steigerung der Verkaufsfrequenz, Steigerung der Kundenzufriedenheit, höhere Bonzahlen erreichen …

Ich könnte hier noch viele weitere Punkte aufzählen. Aber alle haben eines gemeinsam: Berücksichtigt man diese bei der Suche nach der perfekten Pommes, rechnet sich das immer … für den Gast, Koch, Gastronomen, Großhändler und ja auch für die Hersteller von Qualitätskartoffelprodukten. Denn wir entwickeln unser Produktportfolio immer weiter und versuchen so, die Angebotslücken zu schließen. So entwickelten wir jetzt auf vielfachen Kundenwunsch die weltweit erste frische SuperCrunch Pommes Feinschnitt. Extra schnell in der Zubereitung und extra lange knusprig. Eine echte Innovation und "DIE Pommes" schlechthin - für alle Kunden, zu deren System es passt.

Eure Pommes, eure Entscheidung

Die Entscheidung, was die richtige Pommes ist, liegt allein bei euch. Ich liebe "Pommfritt" in all ihren Erscheinungsformen und ein Tag ohne Pommes ist aus meiner Sicht kulinarisch betrachtet ein verlorener Tag. Lasst uns gemeinsam die für euch und eure Gäste perfekte Pommes finden ...

Gruß, Stefan

Meine Lieblingskombi:
"Pommfritt" mit Parmesan, Petersilie und Cajun-Gewürz-Remoulade

Zutaten (10 Personen)
2,5 kg Aviko SuperCrunch Fresh Feinschnitt
150 g Parmesan, fein gerieben
150 g Schalotten
30 g Petersilie, frisch
Salz, Pfeffer, Chiliflocken

Cajun-Gewürz-Remoulade
20 g Thymian, frisch
450 g Mayonnaise
10 g Zitronenschale, gerieben
1 EL Cajun-Gewürz
Salz, Pfeffer

Zubereitung
Die "Pommfritt" in der Fritteuse für etwa 2 1/2 Minuten frittieren. Kurz abtropfen lassen und in einer Schüssel mit dem Parmesan und den klein geschnittenen Schalotten vermischen. Mit gehackter Petersilie und den Würzzutaten verfeinern. Für die Remoulade den Thymian klein hacken und mit den restlichen Zutaten abschmecken.

Stefan Forster

Stefan Forster 1

Funktion: 
Senior Key Account Manager Deutschland und Österreich

Bei Aviko seit:
2016

Aviko Lieblingsprodukt(e):
Super Crunch Fresh Pommes & Stampf-Kartoffeln 'Hausmacher-Art'