News

  • Aviko_vhs_zomer_Rosti driehoek CBT chicken bacon tomato (1)
  • Aviko_Oerfriet 14mm 6x saus 2
  • Aviko_vhs_zomer_Galapeno Snacks met pita en mint yoghurtdressing
  • AVIKO-00293_3dippers_Jalapeno_Mozarellastick_Chilly Cheddar Cheese Nugget_Onion Rings a
  • AVIKO-00322_770500_Kartoffel Dnrnm mit FrischkSsefnllung

Sharing – der Foodtrend 2017

Gesendet an 09/06/2017

Spanische Tapas, amerikanisches Fingerfood und italienische Antipasti sind längst ein geselliger Brauch, 2017 wird Sharing – das Teilen von Essen – auch in Deutschland einer der Foodtrends sein. Hierbei geht es nicht länger nur darum, den Appetit mit kleinen Häppchen anzuregen, Sharing-Gerichte haben einen vollwertigen Platz in der Gastronomie erlangt. [1] Von privaten Hobbyköchen bis hin zur gehobenen Sterneküche – der Sharing-Trend ist in diesem Jahr nicht mehr wegzudenken. [2][3]

Zusammen is(s)t man weniger allein

Denn darum geht es beim Sharing: Gemeinsam essen, gutes Essen genießen und miteinander eine tolle Zeit erleben. Gemeinsam eine große Platte voller Köstlichkeiten bestellen und diese bei einem kühlen Getränk genüsslich zu verspeisen, gibt ein gemeinsames Erlebnis, das bei unseren holländischen Nachbarn mit ihren "Borrelhapjes" schon lange Tradition ist. Und auch Snacks sind ideales Fingerfood für die Außengastronomie: Tintenfischstreifen, Spicy Jacket Wedges , Mozzarella Fingers, Philadelphia Crispy Snacks, Jalapeño Snacks … bekommen Sie auch schon Urlaubsgefühle? [4]

Sharing auch ökonomisch interessant für Gastronomen

Zusammen neue Köstlichkeiten entdecken - die Probierlust nimmt zu und Gäste trauen sich eher, ein neues Gericht zu bestellen. Hierin steckt großes Potenzial für Gastronomen, Köche und kulinarische Trendsetter: Warum nicht einmal innovative Gerichte, neue Kreationen und Kompositionen in einem Sharing-Gericht vorstellen? Dieses Konzept geht besonders gut auch in der Terrassensaison auf, über die wir in unserem letzten Blog " Die Terrassensaison beginnt!" berichteten. [5] In der sommerlichen Atmosphäre suchen Ihre Gäste etwas, das sie kulinarisch köstlich durch lange, heiße Sommertage und laue Sommerabende bringt - und Sie versuchen, aus diesen besonders anspruchsvollen Spitzenzeiten das Beste herauszuholen. [6] Hierfür haben wir ein paar praktische Tipps für Sie zusammengestellt:

  • "Pick and mix": Bieten Sie Ihren Gästen die Möglichkeit, sich eine individuelle Snack-Platte modular zusammenzustellen. Lassen Sie sie selbst auswählen, welche Köstlichkeiten sie gerne probieren und teilen möchten. So bieten Sie ganz einfach abwechslungsreiche Platten zu einem Festpreis an.
  • Veggie: Vegetarische Ernährung ist längst kein Trend mehr, sondern ein Lebensstil. Bieten Sie vegetarische Snacks wie Zwiebelringe, Kartoffelecken mit Knoblauch und Kräutern oder Kartoffeltaschen mit Frischkäsefüllung an und nicht nur Vegetariern wird das Wasser im Munde zusammenlaufen.
  • Variation: Bieten Sie verschiedene Sharing-Gerichte zur Auswahl. Ob Fleisch, Fisch, Gemüse, Käse oder Kartoffeln - so ist mit Sicherheit für jeden Geschmack etwas dabei. Hierzu eignet sich auch wunderbar eine Variation von verschiedenen Dips, die Ihre Speisen geschmacklich unterstreichen.

Wenn Sie Ihre großartigen Snacks dann noch appetitlich anrichten, werden Ihre Gäste begeistert sein. Das Auge isst schließlich mit und ausgefallene Körbchen, Kellen oder sogar Blumentöpfe sind nicht nur hübsch anzusehen, sondern einfach praktisch. Die Leckereien können leicht herumgereicht und eben geteilt werden - Sharing leicht gemacht!

Sharing is caring

Der Foodsharing-Trend hat nicht nur in einem Restaurant-Setting eine soziale Komponente. Mittlerweile gibt es eine richtige Foodsharing-Bewegung, in der Menschen übrige Lebensmittel miteinander teilen und untereinander verteilen. Fährt man zum Beispiel in den Urlaub oder hat man sich einmal im eigenen Geschmack getäuscht, gibt man die Lebensmittel einfach seinen Nachbarn oder Menschen, die dieses Essen besonders köstlich finden. So geht man bewusster mit Lebensmitteln um und produziert gleichzeitig viel weniger Abfall, der eigentlich noch gar keiner sein sollte. Auch soziale Einrichtungen profitieren von diesem Gedanken der nachhaltigen Lebensmittelverwertung - denn Essen hat neben dem Wert zur Befriedigung des Grundbedürfnisses auch einen besonderen gesellschaftlichen Stellenwert erlangt.

Auf den Geschmack gekommen?

Wünschen Sie mehr Inspirationen zum Sharing-Foodtrend? Fordern Sie ein Probemuster unserer Produkte an, die sich besonders gut zum Teilen und Snacken eignen. Melden Sie sich auch für unseren Newsletter an oder nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Quellen:
[1] http://www.avikofoodservice.nl/nieuws/de-tapas-en-terrastijd-komt-er-weer-aan
[2] http://www.focus.de/digital/internet/mealsharing-genial-so-einfach-verwandeln-sie-ihr-wohnzimmer-in-ein-restaurant_id_4217498.html
[3] https://www.welt.de/icon/essen-und-trinken/article161048995/Das-Sharing-Prinzip-ist-in-der-Sternekueche-angekommen.html
[4] http://magazine.aviko.com/issue1/desktop/de/
[5] http://www.aviko.de/news/endlich-die-terrassensaison-beginnt
[6] /news/summer-of-sharing!