News

  • Aviko verstärkt Position von Foodservice Deutschland

Aviko verstärkt Position von Foodservice Deutschland

Gesendet an 15/01/2014

PRESSEMITTEILUNG Steenderen, 15 Januar 2014 Aviko verstärkt Position von Foodservice Deutschland mit Mehrheitsbeteiligung an regionalem Spieler Amberger

Aviko, ein Unternehmen von Royal Cosun, hat eine Einigung über die Übernahme einer Mehrheitsbeteiligung am bayerischen Familienbetrieb Amberger aus Oberdolling erzielt.Aviko investiert damit in den Ausbau seiner Marktstellung im deutschen und österreichischen Foodservice-Markt.Die Übernahme durch den weltweit operierenden Kartoffelverarbeiter Aviko ist auch ein klares Statement zugunsten der Regionalität.Herkunft, Qualität und Zuverlässigkeit von Nahrungsmitteln sind Faktoren, denen im Ernährungsmarkt zurzeit ein hoher Stellenwert beigemessen wird.Die Vereinbarung wurde unter dem Vorbehalt der Genehmigung seitens der deutschen Behörden geschlossen.

GESAMTPAKET
Deutschland und Österreich sind für Aviko wichtige Schwerpunktmärkte. Zur Festigung und zum weiteren Ausbau seiner Position in diesen Märkten arbeitet Aviko fortwährend an der Vertiefung seines Produktsortiments, um dem Kunden eine komplette Skala an Kartoffelprodukten anbieten zu können. Das Sortiment von Amberger leistet mit Produkten regionaler Herkunft und einigen Spezialitäten, die Aviko bislang noch nicht führte, einen guten Beitrag zur Realisierung dieser Ambition.

OPTIMALER BETRIEBSMIX
Standen große Multinationals noch vor einigen Jahren oft vor der Aufgabe, sich entweder für eine weltweite oder eine lokale Strategie entscheiden zu müssen, so streben heute immer mehr Unternehmen nach einem optimalen Mix beider Wege. Aviko kombiniert mit der angekündigten Übernahme die Maßstabsvorteile eines weltweit operierenden Unternehmens mit der neuen Möglichkeit, von einem bayerischen Unternehmen aus qualitativ hochwertige, frische Kartoffelspezialitäten von garantiert deutscher Herkunft anzubieten. Das Werk in Oberdolling wurde mit dem Gütesiegel "Geprüfte Qualität - Bayern" ausgezeichnet. Damit ist die Herkunft der Produkte gesetzlich verbrieft.

STOLZ AUF POSITION IN DEUTSCHLAND
"Auch als weltweiter Spieler kann sich Aviko der steigenden Nachfrage des Marktes nach regionalen Produkten nicht entziehen. Darum ist Aviko sehr stolz darauf, mit Amberger ein 100% deutsches, regional operierendes Unternehmen gefunden zu haben, das die Position auf dem deutschen Markt mit erstklassigen Qualitätsprodukten deutscher Herkunft verstärkt", stellt Aviko.

GUTER MATCH
Die Firma Amberger ist auf die Herstellung hochwertiger frischer Kartoffelprodukte spezialisiert. Die Grundstoffe werden gemäß strengen Grundsätzen aus der direkten Umgebung bezogen. Hauptabsatzmarkt ist die Foodservice-Branche. Die Geschäftsführung von Amberger betrachtet die Beteiligung von Aviko als positiven Schritt für das weitere Wachstum und die Kontinuität des Familienbetriebs. Miteigentümer und Geschäftsführer Martin und Wolfram Amberger: "Bei Aviko hatten wir sofort ein gutes Gefühl, denn trotz seiner Größe teilt das Unternehmen unseren familiären Charakter, unsere Nüchternheit, unseren Unternehmergeist und unsere Leidenschaft für Kartoffeln und Kartoffelprodukte." Beide Geschäftsführer werden die bisherigen Management-Strukturen beibehalten und die familiäre Unternehmenskultur weiterhin gewährleisten. 

 

Ergänzende Informationen erteilt Peter Dekker, kaufmännischer Geschäftsführer der Aviko B.V., Tel.: +31 (0)575 458200, E-Mail m.bleeck@aviko.nl. Bildmaterial ist bei der Marketingabteilung erhältlich. Wenden Sie sich hierzu bitte an m.smeekens@aviko.nl.